Instabile Software

Beitrag von Andreas am/um 4. April 2007 - 2:00

Aha, daher die Bezeichnung „Software“…

Screenshot-Text: „Das Programm ist möglicherweise instabil. Es wird empfohlen, das Programm zu schließen und neu zu starten.“
Absolut sicher ist auf jeden Fall, dass diese Meldung immer auftritt, wenn ich ein schwarz-weißes Bitmap-Bild mit 1200 dpi scannen will. Mein Gemütszustand wird möglicherweise instabil. Der Psychologe hat mir empfohlen, diesen Beruf zu beenden und als Landwirt neu zu starten.

Oder ich scanne das Bild halt mit 600 dpi.

Gen-Patente?

Beitrag von Andreas am/um 2. April 2007 - 2:00

Der Nutzen von Gen-Patenten

Experten streiten sich derzeit über Nutzen, Vor- und Nachteile der Patentierbarkeit von Genen. Nur eines ist jetzt schon gewiss: Es wird wieder einige geben, die den absurden Konsequenzen und Regelungen Vorteile abgewinnen werden.

Text: „Was Sie wohl noch nicht wussten: unser Mandant hat seine Gene patentieren lassen! wenn Sie nun auf Ihre Unterhaltsklage verzichten, könnten wir unsere Klage wegen der illegalen Genkopie fallenlassen und uns auf niedrige Lizenzgebühren einigen…“

Klimabewusst

Beitrag von Andreas am/um 30. März 2007 - 2:00

Jede(r) kann was zum Klimaschutz beitragen!

Der Klimawandel betrifft uns alle, wie Kämmel hier feststellen musste. Machen auch Sie mit. Zeigen Sie Ihren Mitmenschen, dass Ihnen das Weltklima nicht egal ist! Denken und handeln Sie klimabewusst: Stille Wasser sind nicht nur tief, sie sind auch extrem kohlendioxidarm!

Knapp daneben

Beitrag von Andreas am/um 29. März 2007 - 2:00

Neulich abend im Garten stockte mir der Atem…

…aber es ja alles nochmal gut ausgegangen. Und ich habe die Erkenntnis gewonnen, dass in der Aussage „Knapp daneben ist auch vorbei!“ durchaus auch mal was Positives stecken kann.

Eierhase

Beitrag von Andreas am/um 26. März 2007 - 2:00

Ostern naht!

Es ist also wieder höchste Zeit für alle Zeichner, ihre Fertigkeiten beim Zeichnen von Osterhasen und Ostereiern wieder aufzufrischen und zu vervollkommnen.

Besonders Schlaue üben natürlich beides in Einem.

Radball

Beitrag von Andreas am/um 23. März 2007 - 1:00

Was ist eigentlich: Radball?

Radball ist ein dem Fußball sehr ähnliches Spiel. Nur spielt man hier mit einem Ball auf Rädern. Erfunden hat es natürlich ein Schweizer: Roule de Dans.

Er ärgerte sich immer darüber, dass er auf seiner Alm beim Fußballspielen so oft ins Tal absteigen musste, um den Ball wieder zu holen. Also konstruierte er den Radball. Die Räder sind je nach Gefälle in ihrer Schwergängigkeit einstellbar.

Plattenspieler

Beitrag von Andreas am/um 20. März 2007 - 1:00

Ausgestorben? Die Plattenspieler

Plattenspieler findet man heute kaum noch. Früher war das anders: nach mühevollen Anfängen wurde Plattenspielen mit der Erfindung der Langspielplatte zur Massenbewegung: Mit diesen neuen, leichteren Platten aus Kunststoff konnte man viel länger spielen und sie gingen auch nicht so leicht zu Bruch.

Doch die nächste technologische Neuerung brachte schon das Ende der Plattenspieler: die Festplatte.

Pferdeskizzen

Beitrag von Andreas am/um 19. März 2007 - 1:00

Kein Pferd gleicht dem Anderen

Wie bei Autos oder Menschen gibt es bei den einzelnen Pferden ganz individuelle Unterschiede, die oft nur ein Spezialist erkennt. Unsereiner ist schon froh, verschiedene Farben, Typen und Rassen auseinanderhalten zu können. Ein geschulter Blick hilft, die feinen Differenzen zu erkennen. In dieser Skizze ist das sehr schön herausgearbeitet worden. Erkennen Sie den Unterschied?

Entrahmte Milch

Beitrag von Andreas am/um 17. März 2007 - 1:00

Wie wird entrahmte Milch gemacht?

Die Lösung dieser spannenden Frage stammt auch aus dem alten Skizzenbuch:

Als Ausgangsbasis dient normale, gerahmte Milch (obere Abbildung). In einem aufwändigen Prozess wird dann schonend und ganz vorsichtig der Rahmen entfernt. Übrig bleibt dann die entrahmte Milch (untere Abbildung).

Einsilbig

Beitrag von Andreas am/um 16. März 2007 - 1:00

Einsilbig

Beim Aufräumen mal wieder ein altes Skizzenbuch gefunden! Prima, dann brauche ich ja für heute nichts zu zeichnen:

Wiedergabe des Dialogs wegen meiner Sauklaue:

„Du bist so einsilbig!“

„Was kann denn ich dafür, dass ich "Jan" heiße!“

Haha - das waren noch Zeiten!

Einschlafquote

Beitrag von Andreas am/um 8. März 2007 - 1:00

Einschaltquote vs. Einschlafquote

Bei der Einschaltquote wird statistisch ermittelt, wann und wieviel Zuschauer sich ein bestimmtes Programm ansehen. Nicht ermittelt wird, ob und wann ein Zuschauer der Sendung nicht mehr aktiv folgt und sich lieber selbstgenerierten Inhalten widmet.

Die praktische Lebenserfahrung zeigt, dass die Nichtberücksichtigung dieser sogenannten „Einschlafquote“ zu vorgerückter Stunde die Einschaltquote immer weniger aussagekräftig macht.

Seiten

Subscribe to grafik-etc.de RSS